Sauerkrautturnier gelungener Jahresabschluss der Volleyballer

Bevor die besinnlichen Feiertage kommen konnten, veranstalteten die Volleyballer des TV 05 Neubeckum ihr traditionelles Sauerkrautturnier zum Jahresabschluss. Das Turnier, bei dem Jung und Alt sowie Anfänger und routinierte Spieler in gemischten Mannschaften gegeneinander antreten, wurde mit insgesamt 72 motivierten Spielerinnen und Spielern wieder einmal ein voller Erfolg. Die Sportlerinnen und Sportler wurden in insgesamt neun Mannschaften aufgeteilt, wobei wie immer darauf geachtet wurde, dass möglichst gemischte Teams gebildet wurden. Auch im Jahr 2017 stand der Spaß an erster Stelle, was den Reiz dieses Turniers ausmacht, da einmal nicht das Gewinnen oder Verlieren im Vordergrund stand. So trat beispielsweise die Mannschaft „Schlechtschmetterfront“ gegen das Team „Mut zur Lücke“ an oder die „Blockwürstchen“ gegen die „Springflöhe“.

Zahlreiche Spielerinnen und Spieler verlebten einen sportlichen Nachmittag beim traditionellen Sauerkrautturnier des TV 05 Neubeckum.

Nichtsdestotrotz wurde natürlich leidenschaftlich um Punkte und Sätze gekämpft im Modus jeder gegen jeden, in jeweils zwei Sätzen à 9 Minuten. So konnten die zahlreichen Zuschauer zum Teil packende Spiele erleben, die die bunt gemischten Teams mit mannschaftsübergreifendem Teamgeist bestritten. Auch wenn eine Annahme oder Angabe mal nicht hundertprozentig funktioniert hat, gab es aufmunternde Anfeuerungen der Teamkollegen.

Neben dem sportlichen Aspekt bestand abseits der Spiele natürlich ebenfalls wieder die Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde auszutauschen. Einige Spielerinnen und Spieler treffen sich einmal im Jahr bei diesem Turnier wieder, da gibt es einiges zu erzählen. Auch wenn es beim Sauerkrautturnier traditionell keine Verlierer gibt, setzte sich am Ende die Mannschaft „Netztester“ gegen die anderen Teams durch. Alle Turnierteilnehmer waren sich einig, auch im nächsten Jahr wieder an der gelungenen Veranstaltung teilzunehmen, die als letzte Chance zum Volleyballspielen vor der Bescherung gilt. Auch die Veranstalter waren sowohl mit der Teilnehmerresonanz als auch mit dem Turnierverlauf mehr als zufrieden. Insgesamt bot das Sauerkrautturnier wie in jedem Jahr für viele Sportlerinnen und Sportler eine schöne Gelegenheit, das Sportjahr 2017 in würdigem Rahmen ausklingen zu lassen.

Auch wenn es bei dem Turnier keine Verlierer gibt, setzte sich eine Mannschaft am Ende durch. In diesem Jahr war es das Team „Netztester“. Von links nach rechts: Elena Langner, Andre Friesen, Andreas Halfar, Linda Stuckmann, Jörg Henke, Arthur Blatton, Kristiane Jabobsen.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.